Spanien

Mehr als Flamenco, Sangria & Co.

Mit dem Namen Spanien verbinden viele Begriffe wie Flamenco und Sangria. Dabei handelt es sich aber nur um regionale Klassiker. Das Land auf der Iberischen Halbinsel hat noch sehr viel mehr Zauber und neben Balearen-Urlaubszielen wie Mallorca und Ibiza weitere faszinierende Regionen zu bieten. Das beginnt bereits im Norden, wo das Baskenland Spanien von seiner wildromantischen Seite offenbart, mit grünen Steilklippen entlang malerischer Küsten, idyllischen Fischerstädtchen und familiären Bauernhöfen. Kulinarische Hochgenüsse finden Sie in La Rioja, eines der berühmtesten Weingebiete der Welt und Heimat renommierter Spitzenköche. Im Herzen Spaniens liegt die Metropole Madrid, mit ihrem pulsierenden Nachtleben und vielen Museen. Richtung Süden ändert sich die Kulisse dann mehr und mehr. Andalusien präsentiert sich mit schroffem Bergland, goldenen Stränden und schneebedeckten Gipfeln. Mit atemberaubenden Relikten aus der Ära der Mauren weiß Südspanien jeden Besucher in seinen Bann zu ziehen und in eine ganz eigene Welt aus längst vergessenen Zeiten eintreten zu lassen.

Spanien ist nicht nur aufgrund sonniger Küsten und Lebensfreude eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Von der Nord- bis zur Südspitze ist das Land immer wieder anders und jedes Mal ein Erlebnis.

Im nördlichen Baskenland trifft Rustikales auf Moderne. Mit der „schwebenden Brücke“ und dem Guggenheim-Museum ist Bilbao ein eindrucksvolles Exempel zeitgenössischer Kunst. Direkt vor der Küste der Stadt erstreckt sich die Insel Gaztelugatxe, ein Naturjuwel, das durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden ist. In San Sebastián trifft Strandkulisse auf mittelalterliches Flair in Form der historischen Altstadt und der wunderschönen Kirche Santo Tomás. Ein Stück weiter westlich entzückt der kleine Küstenort Getaria inmitten spektakulärer Landschaft mit grünen Steilklippen. Hier kommen Sie außerdem in den Genuss traditionell verarbeiteter Anchovis, die Ihnen auf der Zunge zergehen.

In La Riojas sind es preisgekrönte Weingüter in landestypischen Bodegas und Gourmet-Köche, die Ihre Geschmackssinne verzaubern. Neben kulinarischen Genüssen prägen die Stadt historische Sehenswürdigkeiten wie die gotische Kathedrale Santa María auf dem Jakobsweg.

Ein ganz anderes, doch nicht minder fantastisches Bild tut sich im Süden auf. Die Region Andalusien blickt auf eine ereignisreiche Vergangenheit aus der Zeit der Mauren und Römer zurück. Diese Völker haben ihre Spuren in Form atemberaubender Relikte hinterlassen, allen voran die Alhambra, die mächtige wie malerische Burgfestung, die über Granada thront. Die Provinzhauptstadt Sevilla beeindruckt mit dem prachtvollen Königspalast Alcázar sowie der größten gotischen Kathedrale. Kulturhistorisches Erbe erwartet Sie auch in Carmona mit einem Altstadtkern aus Kirchen, Palästen und Festungswällen. Córdobas Altstadt ist der UNESCO-Weltkulturerbe und darüber hinaus für besonders fruchtige Oliven bekannt, deren Verarbeitung Sie in der Ölmühle dort bestaunen.

Die Hafenstadt Málaga führt Ihnen mit dem Buenavista Palast ein typisch andalusisches Renaissance-Gebäude vor Augen und vom Aussichtspunkt Gibralfaro aus zusätzlich einen fantastischen Blick über den Hafen.

Die Balearen-Inseln sind Spaniens Schmuckstücke im Mittelmeer. Auf Mallorca gibt es mehr als nur Badeurlaub zu genießen: Im Hochland liegt Pinienduft in der Luft, an den Hängen des Puig de L’Ofre stürzen Wasserfälle in die Tiefe und in Manacor entdecken Sie eine der größten Tropfsteinhöhlen. Auf Ibiza verschmelzen exklusiver Luxus und mediterraner Charme. Weiße Traumstrände, grüne Palmen, türkisfarbenes Meer und eine gehobene Partyszene sorgen für glamourösen Inselzauber.